Not Available in Your Country
Überschriften

März 18, 2020

Olympus und COVID-19

Olympus teilt die Bedenken bezüglich COVID-19 und möchte unter allen Umständen die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Olympus Interessengruppen gewährleisten. Das hat höchste Priorität.

Unsere globale Arbeitsgruppe zum COVID-19-Ausbruch verfolgt aufmerksam alle neuen Entwicklungen und reagiert weiterhin auf das fortschreitende Risiko, dem unsere Mitarbeiter, Kunden und Gemeinden durch das Coronavirus ausgesetzt sind. Folgende Maßnahmen zur Gewährleistung der kontinuierlichen Geschäftstätigkeit bei gleichzeitigem Schutz der Mitarbeiter wurden getroffen:

  • Olympus weiß, dass der Schwerpunkt der Gesundheitsträger auf der Bekämpfung dieser Pandemie liegt, und respektiert daher alle Protokolle und Einschränkungen bezüglich des Zugangs von Kunden und Besuchern zu Olympus Einrichtungen.
  • Olympus wird zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zur Minimierung des direkten Personenkontakts bei gleichzeitiger Sicherstellung eines auch weiterhin hochqualitativen Kundendienstes treffen.
  • Unsere gesamte Lieferkette steht bereits unter aufmerksamer Beobachtung und es bestehen keine wesentlichen Beeinträchtigungen bezüglich unserer Kapazität Produkte weltweit liefern zu können. Sollte sich dies jedoch ändern, setzt Olympus auf eine proaktive Kommunikation mit unseren Kunden.
  • Alle Olympus Mitarbeiter in Nordamerika, deren Arbeit es ermöglicht, wurden gebeten ab Montag, dem 16. März 2020, bis einschließlich Freitag, dem 3. April 2020, im Homeoffice zu arbeiten. Eine erneute Situationseinschätzung für die darauffolgende Zeit wird folgen.
  • Olympus verpflichtet sich der kontinuierlichen Geschäftstätigkeit, um unsere Kunden zu unterstützen.

Während unserer 100-jährigen Unternehmensgeschichte war und ist es unser Anliegen, das Leben von Menschen gesünder, sicherer und erfüllter zu machen. Dieser Mission treu zu bleiben, ist heute wichtiger denn je.

Maßnahmen für eine kontinuierliche Geschäftstätigkeit

Olympus versichert, dass Maßnahmen vorhanden sind, die die Geschäftstätigkeit, auch im Falle einer Katastrophe, mit nur minimalen Unterbrechungen gewährleisten können.

Diese Maßnahmen für eine kontinuierliche Geschäftstätigkeit beinhalten Strukturen und Befugnisse, um die unternehmerische Ausfallsicherheit bezüglich wichtiger Produkte und Dienstleistungen zu gewährleisten, die Organisation einer möglichen Unterbrechungsbehebung anzuordnen und die Geschäftstätigkeit nach einer Unterbrechung schnell und sicher wieder aufzunehmen.

Zudem umfassen unsere Krisenmanagementmaßnahmen die Fortsetzung der Anforderungen und Mindestleistungen, die für eine Krisenmanagementführung aller Dienststellen innerhalb von Olympus erforderlich sind.

Schließlich wird im sogenannten Disaster Recovery Plan des Unternehmens sichergestellt, dass eine Notfallwiederherstellung für geschäftskritische Anwendungen und Dienste vorhanden ist, und er ist entsprechend umfassend ausgelegt, sodass Olympus Kunden im Falle einer Katastrophe unterstützt werden.

Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Kunden und Gemeinden haben oberste Priorität.

  Back to Headlines

Sorry, this page is not
available in your country.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Leistung zu verbessern, Datenverkehr zu analysieren und Werbeanzeigen zu personalisieren. Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, werden weiterhin Cookies auf dieser Webseite verwendet. Um zu erfahren wie Cookies auf dieser Webseite verwendet werden und wie Sie unsere Verwendung von Cookies beschränken, lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.

OK