Life Science Solutions

Discovery Blog

Im Fokus: Fotowettbewerb „Image of the Year“ 2018 – 3. Platz für Johann Swanepoel

Autor  -
Mundbürsten einer Stechmückenlarve

Ist dies eine außerirdische Lebensform? Eine Kreatur aus der Tiefe? Nein, das faszinierende Bild oben, aufgenommen von Johann Swanepoel, zeigt vielmehr eine simple Stechmückenlarve mit ihren charakteristischen Mundbürsten.

Dieses Bild belegte 2018 den 3. Platz in unserem europaweiten „Image of the Year (IOTY) European Life Science Light Microscopy Award“, einem Fotowettbewerb, bei dem die besten lichtmikroskopischen Bilder aus den Biowissenschaften ausgezeichnet werden.

Obwohl wir viele außergewöhnliche Einsendungen erhielten, waren unsere Juroren von der Detailgenauigkeit dieses Bildes beeindruckt.

Wir fragten Johann, wie ihm das gelungen ist.

Er erklärte, dass er das Bild bei 400facher Vergrößerung mit einem Olympus BX53-Mikroskop unter Verwendung von Kontrastverfahren und Bildstapelung aufgenommen hat.

„Ich habe mein Olympus BX53-Mikroskop mit differenziellem Interferenzkontrast (DIC) und einer Kamera verwendet. Bei DIC werden Prismen genutzt, die einen besseren Kontrast ergeben, was besonders hilfreich ist, wenn die Proben transparent sind“, erläuterte Johann.

Bei der Aufnahme von Bildern mit 400facher Vergrößerung ist die Feldtiefe sehr gering, sodass nur ein kleiner Teil eines 3D-Objekts wie diesem scharf abgebildet wird.

Wie also konnte Johann ein so perfekt fokussiertes Bild erhalten?

Wir verraten das Geheimnis: Das Bild setzt sich aus mehreren Fotografien zusammen, die alle in unterschiedlichen Tiefen scharf gestellt und mit Hilfe einer Software gestapelt und zu einem Gesamtbild zusammengefügt wurden.

„Dieses Bild besteht aus 16 aufeinander gestapelten Bildern“, erklärte Johann. „Die in unterschiedlicher Tiefe aufgenommenen Bilder können entweder manuell oder mithilfe einer speziellen Software zusammenfügt werden. Ich habe ein Softwarepaket verwendet.“

Für Johann ist die Mikroskopie ein Hobby, das alle seine Leidenschaften vereint.

„Ich erstelle Websites, programmiere viel und benutze Imaging-Software bei meiner täglichen Arbeit. Es ist toll, dass man das durch das Stapeln von Bildern mit Mikrobiologie und Fotografie kombinieren kann – ich habe mich in den letzten drei Jahren nicht gelangweilt!“

Und wie geht es ihm damit, einen Preis für das „Image of the Year“ gewonnen zu haben?

„Ich denke, der IOTY-Wettbewerb war eine fantastische Gelegenheit, für etwas anerkannt zu werden, das viel Freude in mein Leben bringt. Ich habe dieses Bild immer sehr gemocht, es ist mein persönlicher Favorit, deshalb ist es wirklich super, dass ich dafür einen Preis gewonnen habe!“ sagte Johann.

Während wir dieses preisgekrönte Bild feiern, geht unsere Suche nach dem besten lichtmikroskopischen Bild weiter – dieses Mal sogar weltweit. In diesem Jahr freuen wir uns, den ersten „Image of the Year Global Life Science Light Microscopy Award“ zu verkünden.

Mehr über den IOTY Award 2019, die globalen und regionalen Preise, die vollständigen Teilnahmebedingungen und die Jurymitglieder erfahren Sie auf Olympus-LifeScience.com/IOTY. Und wenn Sie schon dort sind, sollten Sie unbedingt Johanns vollständige Geschichte lesen, sein Bild als Inspiration herunterladen und Ihre eigenen lichtmikroskopischen Meisterwerke einreichen.

„Ich kann die Teilnahme an dem Wettbewerb auf jeden Fall empfehlen“, meinte Johann. „Es geht ganz einfach und es ist eine tolle Sache, wenn Ihr Bild geteilt und darüber gesprochen wird. Der schwierigste Teil ist die Auswahl der Bilder, die eingereicht werden sollen!“

Ähnliche Themen

Olympus Image of the Year Award 2019

Manager, Marketing Communications

Kerry Israel is the Manager of Marketing and Communications for Life Science in the Scientific Solutions Group at the Olympus Corporation of the Americas. She has a Bachelor of Arts degree from Brandeis University, and over 15 years of experience in all aspects of marketing, from advertising and social media strategy to grassroots outreach.

4.11.2019
Sorry, this page is not available in your country
InSight Blog Sign-up
You will be unable to submit the form unless you turn your javascript on.

By clicking subscribe you are agreeing to our privacy policy which can be found here.

Sorry, this page is not
available in your country.